Project win: Pump specialist Wepuko opts for WEG motors

WEG to supply six custom-made squirrel-cage motors for driving plunger pumps on offshore oil production ships in Brazil.
 
Wepuko PAHNKE GmbH (Wepuko), a specialist in high-pressure pumps and compressors which is headquartered in Metzingen, Germany, relies on drive solutions from WEG. Electric motor manufacturer WEG is supplying a total of six squirrel-cage motors from the Master Line series to drive triple-plunger high-pressure hydraulic pumps. According to Fabio Viviani, Project Manager at WEG Germany, the MGF 560 models for this application are special products rated at 1,203 kW and will drive pumps on the P66 to P71 floating production storage and offloading (FPSO) ships of the Brazilian oil producer Petrobras. The explosion-proof six-pole squirrel-cage motors (type MGF 560 A, rated at 1,230 kW, 13.8 kV, 60 Hz, IP 56 W) operate reliably and securely at all times even under the extreme conditions of offshore oil production in pre-salt deep-sea oil fields. Long-time business partner Wepuko bid directly for this high-profile project with WEG motors. The first two MGF 560 motors are scheduled for delivery to Metzingen later this year, with the remaining four to follow in in 2014.

Offshore applications in the oil and gas sector are generally regarded as one of the most severe application areas for high-power electric motors. Oil production in deep-sea fields off the Brazilian coast is especially demanding because the oil is not only located over 1,000 metres below sea level, but also covered by a salt layer up to 2,000 metres thick. WEG has specifically adapted the MGF 560 motors for use on Petrobras’s P66 to P71 FPSOs operating in that region. The units are explosion-proof for Zone 2 (group IIA, thermal class T3) and designed for an ambient temperature range of -45 to +45°C. The starting current is limited to six times the rated current. Due to the aggressive ambient conditions, the heat exchangers, fasteners and motor fans are made from stainless steel to provide enhanced corrosion resistance. The motor windings are protected against voltage surges by capacitors and integrated surge protectors. The motors are certified by INMETRO for use in explosion hazard areas and by BV Bureau Veritas for shipboard use. The motors operate reliably and with guaranteed efficiency even under extremely harsh conditions.

According to Andreas Schulte Mesum, Director Energy Business at WEG Germany, Petrobras chose the Wepuko solution with WEG motors not just for technical reasons: “We have already executed several projects successfully for Petrobras. As a result, we are very familiar with the customer and the specific requirements of offshore oil production. We specifically adapted our MGF motors for this especially demanding project – you could almost call them ‘handmade’. Another small plus was unquestionably the fact that we could supply the complete documentation in Brazilian Portuguese. We are especially pleased to be able to carry out this exciting project together with an experienced partner like Wepuko.”

The motors in the Master (M) Line were developed in response to the needs of the global oil and gas industry. They provide high performance, reliability and security under the harshest operating conditions on land and in the offshore sector. They also combine many years of experience with a broad application range and all classifications for explosion hazard areas in accordance with the ATEX directive. M-Line motors are used worldwide in a wide variety of applications, including water injection, multi-stage gas compression and oil pipeline operation, and they are WEG’s core product for the oil and gas market. With rated power up to 30 MW, these induction motors are designed for relatively large applications and can be built as squirrel-cage or slip-ring rotors. The housing is made from grey cast iron for frame sizes from 280 to 560, while fully welded housings are used for frame sizes from 630 to 1800. The motors are available with operating voltages from 2.3 kV to 13.8 kV in 50-Hz and 60-Hz versions, with 2, 4, 6, 8, 10 or 12 poles. Standard cooling is provided by an air/air heat exchanger; other cooling types (e.g. air/water heat exchanger) are available as options.


Figure captions:
WEG1249_Figure1: M Line squirrel-cage motor from WEG
WEG1249_Figure2: Well service pump unit from Wepuko PAHNKE


About WEG
A global major in the power distribution, automation and control sectors, WEG has just celebrated its 50th birthday. The company’s global sales now exceed the US$3-billion mark, representing increasing global success across a wide range of product groups, including the latest generation of transformers, LV control gear, generators,  gear motors, inverter drive systems, soft starters, LV and HV motors, ATEX- compliant explosion proof motors, smoke extraction motors and full turnkey systems. In addition, WEG has recently made a significant strategic expansion of its product portfolio, following the establishment of a joint venture for the manufacturing of wind turbines and the purchase of an Austrian gearbox manufacturer, WATT Drive.


About Wepuko
Wepuko PAHNKE GmbH was founded in 1932 and is now a market leader in high-pressure pump technology, with a constantly increasing number of employees in recent years. The fact that Wepuko can grow even under difficult conditions testifies to the quality of their products, service and employees. Customers in diverse sectors, including the petroleum industry, the gas industry, the electricity industry and the food industry, appreciate the high quality standard of Wepuko’s products, which include triple-plunger pumps in various sizes. In addition, Wepuko engineers and delivers complete hydraulic units and systems according to individual specifications, including supervision of installation and commissioning.

Projektgewinn: Pumpenspezialist Wepuko setzt auf WEG-Antriebe

WEG liefert sechs speziell gefertigte Käfigläufermotoren zum Antrieb von Plungerpumpen auf Offshore-Ölförderschiffen in Brasilien.
 
Die Wepuko PAHNKE GmbH („Wepuko“), Spezialist für Hochdruckpumpen und -kompressoren mit Sitz in Metzingen, setzt auf Antriebslösungen von WEG. Elektromotoren-Hersteller WEG liefert Wepuko insgesamt sechs Käfigläufermotoren der Master-Line-Serie für den Antrieb von hydraulischen Hochdruck-Dreiplungerpumpen. Fabio Viviani, Projektleiter bei der WEG Germany GmbH erklärt, die verwendeten MGF 560-Modelle seien Spezialanfertigungen und sollten Pumpen mit einer Leistung von 1.203kW auf den FPSO-Schiffen P66 bis P71 (FPSO = Floating Production Storage and Offloading) des brasilianischen Ölproduzenten Petrobras antreiben. Die explosionsgeschützten sechspoligen Käfigläufermotoren Typ MGF 560 A, 1230 kW, 13.800 V, 60 Hz, IP56 W) arbeiten auch unter den extremen Bedingungen der Offshore-Ölförderung in Pre Salt-Tiefsee-Ölfeldern stets zuverlässig und sicher. Der langjährige Geschäftspartner Wepuko hatte sich direkt mit den WEG-Antrieben um das anspruchsvolle Projekt beworben. Die ersten zwei MGF 560-Motoren sollen Ende dieses Jahres nach Metzingen geliefert werden, die restlichen vier folgen dann in zwei Chargen in 2014.

Offshore-Anwendungen im Öl- und Gassektor gehören generell zu den härtesten Einsatzgebieten für elektrische Hochleistungsmaschinen. Die Ölförderung in den Tiefseefeldern vor der brasilianischen Küste ist dabei besonders anspruchsvoll, da das schwarze Gold nicht nur mehr als tausend Meter unter dem Meeresspiegel liegt, sondern zusätzlich von einer bis zu 2.000 m dicken Salzschicht überlagert ist. WEG hat die MGF 560-Motoren speziell für den Einsatz auf den dort operierenden FPSOs P66 bis P71 von Petrobras angepasst. Die Geräte sind explosionsgeschützt für die Zone 2 (Gruppe IIA/Temperaturklasse T3) und für Umgebungstemperaturen von -45 bis +45°C ausgelegt. Der Einschaltstrom ist auf das Sechsfache des Nennstroms limitiert. Aufgrund der aggressiven Umgebungsbedingungen sind Wärmetauscher, Befestigungselemente und Motorenlüfter für erhöhten Korrosionsschutz aus Edelstahl gefertigt. Kondensatoren und integrierte Ableiter schützen die Wicklung der Elektromotoren gegen Überspannungen. Die Motoren sind durch INMETRO für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen und durch BV Bureau Veritas für die Verwendung auf Schiffen zertifiziert. Auch unter widrigsten Betriebsbedingungen arbeiten die Motoren zuverlässig mit einem garantierten Wirkungsgrad.

Neben den technischen Argumenten gibt es noch weitere Gründe, warum sich Petrobras für die Wepuko-Lösung mit WEG-Antrieben entschieden hat, meint Andreas Schulte Mesum, Leiter Energiegeschäft bei der WEG Germany GmbH: „In der Vergangenheit haben wir bereits mehrere erfolgreiche Projekte für Petrobras umgesetzt. Wir kennen daher den Kunden und die speziellen Anforderungen der Offshore-Ölförderung sehr gut. Für dieses besonders anspruchsvolle Projekt haben wir unsere MGF-Motoren speziell angepasst, man kann fast sagen „handgeschnitzt“. Ein kleiner Bonus war sicher auch, dass wir die komplette Dokumentation auch in Portugiesisch liefern können. Wir freuen uns sehr, dieses spannende Projekt gemeinsam mit einem erfahrenen Partner wie Wepuko umzusetzen.“

Die Motoren der Master (M)-Line wurden in Verbindung mit der globalen Öl- und Gasindustrie entwickelt. Sie bieten in den widrigsten Betriebsumgebungen an Land sowie im Offshore-Bereich eine hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Außerdem vereinen sie mehrjährige Erfahrung mit einem breiten Einsatzbereich und allen Klassifizierungen für explosionsgefährdete Bereiche gemäß den neuesten ATEX-Richtlinien. Die M-Line kommt in verschiedensten Anwendungen weltweit zum Einsatz, darunter Wassereinspritzung, mehrstufige Gasverdichtung sowie Ölpipelinebetrieb, und bildet das Kernprodukt von WEG für den Öl- und Gasmarkt. Mit einer Leistung von bis zu 30 MW sind die Asynchronmotoren für größere Anwendungen ausgelegt und können sowohl als Käfigläufer als auch als Schleifringläufer ausgeführt werden. Von Baugröße 280 bis 560 wird deren Gehäuse aus Grauguss gefertigt, die Baugrößen von 630 bis 1800 sind reine Schweißkonstruktionen. Angeboten werden Spannungsbereiche von 2,3 kV bis 13,8 kV, in 50- und 60 Hz-Ausführung sowie in 2-, 4-, 6-, 8-, 10- und 12-poliger Ausführung. Als Standardkühlung fungiert ein auf den Motor aufgesetzter Luft-Luft-Wärmetauscher, weitere Kühlarten (z.B. Luft-Wasser-Wärmetauscher) sind als Option verfügbar.

Bildunterschriften:
 WEG1249_Figure1: Well Service Pumpenaggregat von Wepuko PAHNKE


Informationen zu WEG
WEG ist ein weltweit operierender, führender Anbieter für Lösungen in der Antriebstechnik, Energieerzeugung und -verteilung sowie in der Automation und Steuerung. 1961 in Brasilien von drei Unternehmern mit deutschen Vorfahren gegründet, hat sich WEG zu einem der wichtigsten Hersteller für Elektromotoren weltweit entwickelt. Mit Produktionsstandorten in Brasilien, Argentinien, Mexiko, USA, Österreich, Portugal, China, Indien und Südafrika sowie weiteren Niederlassungen auf der ganzen Welt konnte das Unternehmen im Kalenderjahr 2012 einen Jahresumsatz von 2,4 Milliarden Euro und zweistellige Wachstumsraten erwirtschaften.
 
Dank des breiten Portfolios und der hohen Fertigungstiefe kann der Hersteller in der elektrischen Antriebstechnik innovative Komplettlösungen anbieten. Dazu zählen eine Reihe von Produktgruppen, darunter Niederspannungs- und Hochspannungsmotoren, Transformatoren, Generatoren, Getriebemotoren, Schalt- und Regelgeräte, Frequenzumrichter, Softstarter, ATEX-konforme, explosionsgeschützte Motoren, Brandgasmotoren sowie schlüsselfertige, komplette Systeme. Mit den Induktionsmotoren der W22-Baureihe bietet WEG zudem eine der branchenweit breitesten Paletten an energieeffizienten Motoren an (IE1-IE4) und nimmt damit in der Branche eine Vorreiterrolle ein.

Weltweit beschäftigt WEG etwa 24.000 Mitarbeiter, davon etwa 100 in Deutschland. Durch die Übernahme der österreichischen Watt Drive Antriebstechnik GmbH Ende 2011 hat die Unternehmensgruppe sowohl ihr Produktportfolio über die Elektrik hinaus auf Getriebe und Getriebemotoren erweitert als auch ihre Präsenz im deutschsprachigen Raum ausgebaut.


Informationen zu Wepuko

Die Wepuko PAHNKE GmbH wurde im Jahr 1932 gegründet und gehört heute zu den Marktführern auf dem Gebiet der Hochdruckpumpen. Die Zahl der Beschäftigten ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dass Wepuko auch in schwierigem Fahrwasser wachsen konnte, ist Ausdruck der Qualität der Produkte, des Services und der Mitarbeiter. Gleichgültig ob in der Mineralölindustrie, in der Gasbranche, der Stromwirtschaft oder in der Nahrungsmittelindustrie – die Kunden schätzen den hohen Qualitätsstandard der Produkte. Zu diesen zählen Dreiplungerpumpen in verschiedenen Baugrößen. Darüber hinaus projektiert und liefert Wepuko komplette Hydraulikaggregate und -anlagen nach individuellen Spezifikationen einschließlich der Überwachung von Montage und Inbetriebnahme.

Images

WEG1249_Figure1 WEG1249_Figure2.JPG